image

Datenschutzbestimmungen

shape
shape
shape
shape
shape
shape
shape
shape

Das Versandsystem versagte und Sie haben keine Analyse erhalten, und sind vielleicht unzufrieden mit unserer Dienstleistung?

Klicken Sie hier und melden Sie eine Reklamation an

Sie haben den Newsletter abonniert, möchten ihn aber wieder abbestellen? Oder möchten Sie sich erneut für den Newsletter anmelden?

Wenn Sie es sich anders überlegt haben und den Newsletter abbestellen möchten (und damit Ihre Zustimmung zur Vermarktung widerrufen wollen), klicken Sie bitte auf den Link in der Nachricht "Newsletter abbestellen" oder senden Sie eine direkte E-Mail an unsere Adresse: contact@mindtestonline.com. Bitte geben Sie im Titel und im Text der Nachricht an: "Ich möchte den Newsletter abbestellen".

Sie werden keine Werbebotschaften erhalten, es sei denn, Sie haben vor Beginn des Tests Ihre Zustimmung gegeben.

Das vorliegende Dokument bestimmt die Bedingungen der Verarbeitung personenbezogener Daten (nachfolgend „Daten“ genannt) und der Cookie-Dateien im Bereich des Internetservices https://www.diagnostik-des-geistes.de, das unter Vermittlung der Internetseite geführt wird, die unter der URL-Adresse https://www.diagnostik-des-geistes.de geführt wird, und die nachfolgend „Service“ genannt wird.

 §1. Wie kann man mit dem Verantwortlichen Kontakt aufnehmen

 Der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Services ist die Firma (NOWANO s.c. (GbR des polnischen Rechts) ul. Śląska 17 Türnummer 9, 98-300 Wieluń / NIP (Steuer-IdNr.): 832 208 66 84 / REGON (statistische Nummer für Unternehemer): 386080273

Mit dem Dienstleiter kann man unter folgender Telefonnummer Kontakt aufnehmen: +48 532 498 552 oder unter folgender E-Mail-Adresse: contact@mindtestonline.com

 §2. Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten

 Wenn wir personenbezogene Daten sammeln, informieren wir immer über die Rechtsgrundlage ihrer Verarbeitung. Sie resultiert aus den Vorschriften von DSGVO (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG - Datenschutz-Grundverordnung). Wenn wir über Folgendes informieren: 

  • 6 Pkt. 1 lit. a) DSGVO – bedeutet das, dass wir die personenbezogenen Daten auf der Grundlage der erhaltenen Einwilligung verarbeiten,

  • 6 Pkt. 1 lit. a) DSGVO – bedeutet das, dass wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, weil sie für die Ausführung des Vertrages erforderlich sind oder, auf Wunsch, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

  • 6 Pkt. 1 lit. a) DSGVO – bedeutet das, dass wir die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Befolgung der rechtlichen Pflicht verarbeiten,

  • 6 Pkt. 1 lit. a) DSGVO – bedeutet das, dass wir die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Ausübung der rechtlich begründeten Interessen verarbeiten

 §3. Informationen über die Datenverarbeitung zum Zwecke des Abschlusses und der Realisierung der Verträge,
einer eventuellen Geltendmachung von Ansprüchen und Verteidigung gegen diese Ansprüche. 

  1. Wir können die personenbezogenen Daten, die für die Realisierung des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages verarbeiten. Allerdings können wir noch vor dem Vertragsabschluss Daten verarbeiten, die für die Einleitung von Maßnahmen auf Ihren Wunsch erforderlich sind. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Pkt. 1 lit. b) DSGVO.

  2. Im Falle der Realisierung des Vertrages über die Erbringung von entgeltlichen Dienstleistungen, können wir Ihre Daten zum Zwecke der Realisierung von Rechnungslegungs- und Steuerpflichten verarbeiten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Pkt. 1 lit. b) DSGVO.

  3. Während der Realisierung des Vertrages und nach seiner Ausführung verarbeiten wir die personenbezogenen Daten seiner Partei zum Zwecke einer eventuellen Prüfung von Ansprüchen und ihrer Geltendmachung. Unser berechtigtes Interesse ist beispielsweise die Möglichkeit der Erteilung einer Antwort auf etwaige Reklamationen, wozu wir auf der Grundlage von einzelnen Vorschriften des Bürgerlichen Rechts verpflichtet sind. In diesem Fall werden wir die personenbezogenen Daten basierend auf dem berechtigten Interesse verarbeiten, welches in dem Schutz gegen etwaige Ansprüche oder in ihrer Geltendmachung besteht. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Pkt. 1 lit. b) DSGVO.

  4. Wir werden diese Daten über einen Zeitraum aufbewahren, der für die Realisierung der angegebenen Ziele erforderlich ist, nicht später als bis zum Zeitpunkt der Verjährung der aus den gesonderten Rechtsvorschriften resultierenden Ansprüche.

  5. Es steht Ihnen das Recht des Zugangs zu Ihren Daten, ihrer Berichtigung, Entfernung, Einschränkung ihrer Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie das Recht, eine Beschwerde bei dem Aufsichtsorgan einzureichen. Im Falle der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu dem in Pkt. 3 angegebenen Ziel, haben Sie auch das Recht, einen Widerspruch gegen ihre Verarbeitung einzulegen.

  6. Die Angabe dieser Daten ist freiwillig, allerdings wird ihre Nichtangabe den Abschluss des Vertrages und seine Realisierung unmöglich machen.

  7. Die Empfänger dieser Daten sind: Unser Hosting-Anbieter, der Lieferant der Dienstleistung der elektronischen Post, der Lieferant der IT-Dienstleistungen, der Lieferant der Telekommunikations-Dienstlesitungen, Lieferant der Buchhaltungs-Dienstleistungen und der elektronischen Zahlung, der Lieferant der juristischen Dienstleistungen, Beratungsdienstleistungen und der Dienstleistungen im Bereich des Forderungsmanagements sowie andere Lieferanten der Dienstleistungen, von denen wir im Rahmen eines konkreten Ziels Gebrauch machen. 

§4. Informationen über die Datenverarbeitung zum Zwecke des Direktmarketings 

  1. Wir können Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Direktmarketings verarbeiten. Das geschieht zum Beispiel dann, wenn wir Ihre Nachricht beantworten, Ihnen Einzelheiten unseres Angebots vorstellen.

  2. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Pkt. 1 lit. b) DSGVO.

  3. Wir werden Ihre Daten bis zum Zeitpunkt aufbewahren, der zum Zwecke der Realisierung erforderlich ist.

  4. Es steht Ihnen das Recht des Zugangs zu Ihren Daten, ihrer Berichtigung, Entfernung, Einschränkung ihrer Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie das Recht, eine Beschwerde bei dem Aufsichtsorgan einzureichen.

  5. Die Angabe dieser Daten ist freiwillig, allerdings wird ihre Nichtangabe die Realisierung der Maßnahmen des Direktmarketings unmöglich machen.

  6. Die Empfänger dieser Daten sind: Unser Hosting-Anbieter, der Lieferant der IT-Dienstleistungen, der Lieferant der Telekommunikations-Dienstlesitungen, der Lieferant der Reklame-Dienstleistungen. 

§5. Informationen über die Datenverarbeitung zum Zwecke der Gewährleistung der Sicherheit 

  1. Ab dem Moment des Öffnens unserer Internetseite verarbeiten wir zur Gewährleistung der Sicherheit der Dienstleistungen solche Daten wie: die öffentliche IP-Adresse des Gerätes, von dem die Anfrage kam, Typ und Sprache des Browsers, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Anzahl der durch den Server versendeten Bytes, die URL-Adresse der zuvor besuchten Seite, falls der Besuch unter Verwendung dieses Links stattfand, Informationen über Fehler, die bei der Realisierung der Anfrage aufgetreten sind.

  2. Unser berechtigtes Interesse bei dieser Verarbeitung ist die Führung der Tagebücher der Vorfälle des Servers und die Absicherung des Services gegen potenzielle Hackerangriffe und andere Missbräuche. Einschließlich der Möglichkeit der Bestimmung der IP-Adresse der Person, die eine unerlaubte Handlung im Bereich des Services ausführt, wie etwa den Versuch, die Absicherungen zu durchbrechen, oder die Veröffentlichung verbotener Inhalte, oder Versuche unerlaubter Handlungen unter Verwendung unserer Server.

  3. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Pkt. 1 lit. b) DSGVO.

  4. Wir werden diese Daten über einen Zeitraum aufbewahren, der für die Realisierung der angegebenen Ziele erforderlich ist, nicht später als bis zum Zeitpunkt der Verjährung der aus den gesonderten Rechtsvorschriften resultierenden Ansprüche.

  5. Es steht Ihnen das Recht des Zugangs zu Ihren Daten, ihrer Berichtigung, Entfernung, Einschränkung ihrer Verarbeitung, das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie das Recht, eine Beschwerde bei dem Aufsichtsorgan einzureichen.

  6. Die Angabe dieser Daten ist die Bedingung der Nutzung des Services. Die Nichtangabe dieser Daten wird die Nutzung des Services unmöglich machen.

  7. Die Empfänger dieser Daten sind: Unser Hosting-Anbieter, der Lieferant der IT-Dienstleistungen, der Lieferant der Telekommunikations-Dienstlesitungen. 

§6. Informationen über die Empfänger der Daten 

Wenn wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, nutzen wir die externen Dienstleistungen. Daher können die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten Dritte sein. Beim Erheben der personenbezogenen Daten informieren wir über diese Empfänger, allerdings tun wir dies wegen der Leserlichkeit der Nachricht in abgekürzter Form. Daher erklären wir hiermit, dass wenn wir über die einzelnen Empfänger-Kategorien informieren, es sich dabei um folgende Unternehmen handelt: 

  • Lieferant der IT-Dienstleistungen.

  • Lieferant der Dienstleistungen der elektronischen Post.

  • Lieferant der Dienstleistungen der Telekommunikations-Dienstleistungen.

  • Lieferant der Reklame-Dienstleistungen.

  • Lieferant der Buchführungs-Dienstleistungen.

  • Lieferant der Software für die Handhabung der Rechnungen.

  • Lieferant der juristischen Dienstleistungen / Beratungsdienstleistungen / Forderungsmanagement - diese Dienstleister werden individuell festgelegt, je nach dem jedesmaligen Bedarf.

  • Lieferant der Bank-Dienstleistungen.

  • Lieferant der Dienstleistungen der elektronischen Post. 

§7. Informationen über die Übermittlung der Daten an die Drittstaaten 

  1. Weil wir die Dienstleistungen anderer Lieferanten in Anspruch nehmen, können Ihre personenbezogenen Daten in die Zone außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt werden, und zwar an das Land: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

  2. Die Europäische Kommission hat festgestellt, dass manche Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) ordnungsgemäß die personenbezogenen Daten schützen.

  3. Weil das Land, an das wir die personenbezogenen Daten weiterleiten nicht als sicheres Land anerkannt wurde, erfolgt die Weitergabe der personenbezogenen Daten auf der Grundlage eines Vertrages, der die Standardklauseln über den Datenschutz enthält, die durch die Europäische Kommission angenommen wurden. 

§8. Unbedingte Rechte der Personen, deren Daten verarbeitet werden 

Wenn wir über die mit der Verarbeitung Ihrer Daten zusammenhängenden Rechte schreiben, beziehen wir uns auf die unten beschriebene Rechte. Die Möglichkeit der Nutzung der unteren Rechte ist unabhängig von der Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten. 

Das Auskunftsrecht

 Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung zu erhalten, ob wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeiten. Wenn das so ist, dann haben Sie das Recht des Zugangs zu diesen Daten sowie das Recht, zusätzliche Informationen zu erhalten, über: 

  • die Verarbeitungsziele,

  • die Kategorien der entsprechenden Daten,

  • die Empfänger oder die Kategorien von Abnehmern, denen die Daten bekanntgegeben wurden oder werden,

  • insbesondere über die Abnehmer in den Drittländern oder in internationalen Organisationen,

  • je nach Möglichkeit, über den geplanten Zeitraum der Aufbewahrung der Daten, und wenn das nicht möglich sein wird, über die Kriterien des Ablaufes dieses Zeitraumes,

  • das Recht des Verlangens nach einer Berichtigung, Entfernung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten, das Recht des Einlegens eines Widerspruches gegen eine solche Verarbeitung, sowie über das Recht des Einlegens einer Beschwerde bei dem Aufsichtsorgan,

  • die Quelle der Daten, wenn Ihre Daten nicht von Ihnen erhoben wurden,

  • die automatisierte Entscheidungsfindung, darunter Profiling und über die Regeln ihres Treffens, sowie über die Bedeutung und die voraussichtlichen Konsequenzen einer solchen Verarbeitung für Sie. 

Nach dem Erhalt dieser Aufforderung sind wir dazu verpflichtet, eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu liefern. Wenn diese Aufforderung auf elektronischem Wege eingeht, und wenn wir keinen anderen Vorbehalt erhalten haben, werden wir auch auf elektronischem Wege eine Information erteilen. 

Das Recht auf Berichtigung der Daten 

Sie haben das Recht, nach unverzüglicher Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die falsch sind, zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Verarbeitungsziele haben Sie das Recht, unvollständige personenbezogene Daten zu ergänzen, darunter vermittelst der Abgabe einer zusätzlichen Erklärung. 

Das Recht auf die Löschung der Daten (das Recht vergessen zu werden) 

Sie haben das Recht, nach unverzüglicher Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Dann haben wir die Pflicht, unverzüglich die personenbezogenen Daten zu löschen, wenn einer der folgenden Umstände vorliegt: 

  • Sie haben die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen und wir haben keine andere Grundlage für ihre Verarbeitung,

  • Sie haben einen wirksamen Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten eingereicht,

  • Ihre personenbezogenen Daten wurden auf eine dem Recht widersprechende Weise verarbeitet,

  • Ihre personenbezogenen Daten müssen entfernt werden, um einer rechtlichen Pflicht nachzukommen,

  • Ihre Daten wurden im Zusammenhang mit dem Anbieten dr Dienstleistungen der Informationsgeselschaft erhoben 

Das Recht auf die Einschränkung der Datenverarbeitung 

Sie haben das Recht, von uns in folgenden Fällen eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen: 

  • Wenn Sie die Richtigkeit der Daten in Frage stellen - für den Zeitraum, der es uns erlaubt, ihre Richtigkeit festzustellen,

  • die Datenverarbeitung ist rechtswidrig, und Sie weigern sich, die Daten zu entfernen, indem Sie stattdessen nach der Einschränkung ihrer Verwendung verlangen,

  • wenn wir schon keine personenbezogenen Daten mehr zu Verarbeitungszwecken benötigen, und sie für Sie notwendig sind, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  • wenn Sie einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten eingelegt haben - bis zur Feststellung, ob die berechtigten Grundlagen auf unserer Seite Vorrang vor den Grundlagen Ihres Widerspruches haben. 

Automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling 

Sie haben das Recht, nicht der Entscheidungsfindung zu unterliegen, die sich ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung stützt, darunter dem Profiling, und Ihnen gegenüber rechtliche Folgen hat oder Sie auf eine bedeutende Weise beeinträchtigt. 

Das Recht kommt nicht zur Anwendung, wenn diese Entscheidung: 

  • notwendig ist, um einen Vertrag zwischen Ihnen und uns auszuführen,

  • wenn sie durch das EU-Recht oder das Recht der Republik Polen zugelassen ist, welches die geeigneten Schutzmittel Ihrer Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen vorsieht, oder

  • sich auf Ihrer ausdrücklicher Einwilligung stützt. 

Das Recht auf das Einlegen einer Beschwerde 

Sie haben das Recht, im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei dem Aufsichtsorgan eine Beschwerde einzureichen. 

§9. Unbedingte Rechte der Personen, deren Daten verarbeitet werden 

Wenn wir über die mit der Verarbeitung Ihrer Daten zusammenhängenden Rechte schreiben, beziehen wir uns auf die unten beschriebene Rechte. Die Möglichkeit der Nutzung der unteren Rechte ist unabhängig von der Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten. 

Das Widerrufsrecht 

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage einer uns erteilten Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Ihre Einwilligung zu widerrufen. Natürlich betrifft der Widerruf nicht die Datenverarbeitung, die gemäß dem Verarbeitungsrecht auf der Grundlage der Einwilligung vor ihrem Widerruf vorgenommen wurde. 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben das Recht, die uns durch Sie überlassenen personenbezogenen Daten, in einem gängigen strukturierten und maschinenlesbare Format zu erhalten. Sie haben auch das Recht, diese personenbezogenen Daten einem anderen Verantwortlichen zu schicken, ohne jedes Hindernis unsererseits, wenn die Verarbeitung: 

  • auf der Grundlage einer Einwilligung oder eines Vertrages geschieht, und

  • auf eine automatisierte Weise erfolgt. 

Wenn Sie das Recht auf die Datenübertragbarkeit ausüben, haben Sie das Recht, zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten von uns direkt einem anderen Verantwortlichen verschickt werden, wenn dies technisch möglich ist. Dieses Recht darf nicht nachteilig die Rechte und Freiheiten anderer beeinträchtigen. 

Widerspruchsrecht 

Wenn wir Ihre Daten auf der Grundlage von Art. 6 Pkt. 1 lit. f) DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, einen Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus Gründen, die Ihre besondere Situation betreffen, einzulegen. 

Dann dürfen wir diese personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können Folgendes geltend machen: 

  • wichtige, berechtigte Grundlagen für ihre Verarbeitung, wobei diese Grundlagen einen Vorrang gegenüber den Interessen, Rechten und Freiheiten Ihrer Person haben müssen, oder

  • Grundlagen für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen 

So dass, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den Zwecken des Direktmarketings einlegen, wir nicht mehr in der Lage sein werden, sie zu diesen Zwecken zu verarbeiten. 

§10. Cookies - Einführung 

Die Internetseite des Services verwendet Cookies. Es handelt sich dabei um kleine Dateien, die eine Zeichenkette enthalten und an das Endgerät verschickt und dort gespeichert werden (z.B. auf dem Computer, Laptop, Tablet-PC, Smartphone), welches während des Besuches des Services verwendet wird. Diese Informationen werden an den Speicher des verwendeten Browsers verschickt, der sie bei den nächsten Besuchen der Internetseite zurückschickt. Die Cookies lassen sich in dreierlei Hinsichten zu Kategorien zusammenfassen. 

Bei den Cookies unterscheiden wir also zwischen drei Kategorien: 

  • Notwendige Dateien - Dateien, die das richtige Funktionieren des Services und seiner Funktionen ermöglichen, d.h. identifizierende und absichernde Cookies. Ohne ihre Speicherung auf Ihrem Gerät wird eine Nutzung des Services unmöglich sein.

  • Funktionale Dateien - Dateien, die das Merken der durch Sie gewählten Einstellungen und die Anpassung des Services an Ihre Bedürfnisse und Präferenzen ermöglichen, z.B. im Bereich der gewählten Sprache, Schriftgröße, des Aussehens der Internetseite. Sie erlauben es uns, die Funktionen des Services und seine Effektivität zu optimieren. Ohne ihre Speicherung auf Ihrem Gerät wird die Nutzung einiger Funktionen des Services eingeschränkt sein.

  • Geschäftliche Dateien - zu dieser Kategorie gehören z.B. die Reklame-Dateien. Ohne ihre Speicherung auf Ihrem Gerät wird die Nutzung einiger Funktionen des Services eingeschränkt sein. 

Hinsichtlich ihrer Geltungsdauer unterscheiden wir zwischen zwei Kategorien der Cookies: 

  • Sitzungs-Cookies - die bis zum Ende der konkreten Sitzung existieren,

  • Persistente Cookies - die auch nach der Beendigung der Sitzung existieren. 

Hinsichtlich des die Cookies verwaltenden Subjekts unterscheiden wir zwischen: 

  • unseren Cookies,

  • Cookies Dritter. 

§11. Cookies des Verantwortlichen 

Die von uns verwalteten Cookies erlauben: 

  • eine Identifikation beim Zugang,

  • Absicherung des Services gegen die Hackerangriffe. 

Dadurch wird die Nutzung der Funktionen des Services einfacher und angenehmer. 

§12. Die Cookies Dritter 

Wir verwenden Cookies, die durch Google Inc. 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043, Vereinigte Staaten, im Rahmen folgender Dienstleistungen verwaltet werden: 

  • Google Ads - erlaubt Durchführung von Werbekampagnen, die unter Verwendung der Dienstleistung Google Ads realisiert wurden, und eine Bewertung ihrer Qualität,

  • Google Analytics – erlaubt eine Bewertung der Qualität der Werbekampagnen, die unter Anwendung der Dienstleistung Google Ads realisiert wurden, sowie eine Untersuchung des Verhaltens und der Aktionen der Nutzer und eine Erstellung von Statistiken dieser Aktionen, 

Die durch Google Inc gesammelten Daten haben einen anonymen Sammelcharakter Insbesondere enthalten sie keine identifizierenden Eigenschaften (die als personenbezogene Daten der Nutzer des Services verstanden werden). Wenn wir von den genannten Dienstleistungen Gebrauch machen, sammeln wir solche Daten wie die Quellen der Erfassung der den Service besuchenden Nutzer, und die Art ihres Verhaltens auf der Seite des Services, Informationen über die von ihnen benutzten Geräte und Browser, die IP-Adresse, die Domain, demographische Daten (Alter, Geschlecht), Interessen und geographische Daten. 

§13. Einwilligung in die Verwendung der Cookies und ihre Verwaltung 

Die Zustimmung zur Verarbeitung der Cookies ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Man sollte aber bedenken, dass die Ablehnung der Nutzung mancher Cookies eine Einschränkung bei der Nutzung unseres Services und seiner Funktionen verursachen kann, und sie sogar unmöglich machen kann. 

Die Zustimmung zur Verarbeitung der Cookies kann folgendermaßen erfolgen: 

  • mithilfe der Einstellungen der Software, die in dem durch den Nutzer verwendeten Informations- und Kommunikationsgerät installiert ist,

  • durch die Benutzung der Taste der Einwilligungserklärung zur Verarbeitung der Cookies oder Bestätigung der Bekanntmachung mit ihren Bedingungen. 

Meistens lassen die Einstellungen des Browsers standardmäßig die Speicherung der Cookies und anderer Informationen auf dem Endgerät zu. Wenn Sie nicht mit der Speicherung dieser Dateien einverstanden sind, dann müssen Sie die Einstellungen des Internetbrowsers ändern. Es ist ein Ausschalten ihrer Speicherung für alle Verbindungen des konkreten Browsers oder für eine konkrete Webseite, und auch ihre Entfernung möglich. Die Art der Verwaltung der Dateien hängt von der verwendeten Software ab. 

§14. Cache 

Wenn Sie die Internetseite des Services nutzen, können wir automatisch den auf Ihrem Gerät installierte Cache benutzen. Im Rahmen eines lokalen Speichers ist eine Aufbewahrung der Daten zwischen den Sitzungen, d.h. zwischen den aufeinanderfolgenden Besuchen der Internetseite des Services möglich. Das Ziel der Nutzung des Cache ist die Beschleunigung der Nutzung des Services, durch das Verhindern einer Situation, in der dieselben Daten mehrfach aus dem Service heruntergeladen würden, was die Internetverbindung des Nutzers belasten würde. Der Cache kann auch solche Daten wie das Passwort zum Login aufbewahren. 

§15. Links zu anderen Internetseiten oder zur Software 

Der Service kann Links zu anderen Internetseiten oder zur Software enthalten. Wir übernehmen keine Haftung für die auf diesen Seiten oder bei dieser Software geltenden Regeln der Befolgung der Datenschutzbestimmungen und der Verarbeitung der Cookies. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Datenschutzbestimmungen und den Cookies dieser Seiten oder dieser Software vor ihrem Besuch oder vor ihrer Installation bekannt zu machen. 

§16. Änderungen der Datenschutz- und Cookie-Bestimmungen 

  1. Die Ordnungsbestimmungen und Cookie-Bestimmungen treten am Tag ihrer Veröffentlichung auf der Internetseite des Services in Kraft.

  2. Die Änderung der Ordnungsbestimmungen und Cookie-Bestimmungen erfolgt durch die Veröffentlichung ihres neuen Inhaltes auf der Internetseite des Services.

  3. Der Dienstleister veröffentlicht die Informationen über die Änderung der Ordnungsbestimmungen und Cookie-Bestimmungen auf der Internetseite des Services, und zwar nicht später als innerhalb einer Frist von 3 Tagen vor dem Datum des Beginns der Geltung ihres neuen Wortlautes.

image